Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Marburg

Grenzen setzen in sozialen Institutionen

Thema Grenzen setzen in sozialen Institutionen freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Pädagog*innen und Mitarbeiter*innen aus sozialen Institutionen, welche zunehmend gefordert sind, mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen umzugehen. Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl verhaltensauffälliger Kinder wissen die oftmals stark geforderten Pädagog*innen nicht weiter und es kommt immer häufiger zu erheblichen Schwierigkeiten damit, dem nach Aufmerksamkeit ringenden Kind mit seinem unangemessenen und herausfordernden Verhalten Grenzen zu setzen. Gleichzeitig wirkt sich das störende Verhalten des Kindes/Jugendlichen auf die Gesamtgruppe aus, welche unter den wiederkehrenden Eskalationen zunehmend leidet. Wir beschäftigen uns sowohl in theoretischer Hinsicht mit dieser Thematik, als auch praktisch hinsichtlich der von den Teilnehmern mitgebrachten Fragen und Problemstellungen aus der Fachpraxis. Die Teilnehmer lernen im Seminar den professionellen erzieherischen Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern.

Zielgruppe: Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte, Jugendhilfe

Seminarleitung: Marion Milbradt, geb. 1962, verh., zwei Kinder; Erzieherin, Dipl. Sozialpäd., Leitung von zwei Tagesgruppen im teilstationären Bereich der Jugendhilfe, Systemische Familienberaterin, Multiplikatorin, Elternkursleiterin beim Deutschen Kinderschutzbund in Betzdorf, Fachlehrerin für Pädagogik an der BBS in Wissen, Anwältin des Kindes beim Amtsgericht in Westerburg, Dozentin bei Paracelsus in Siegen, seit 2013 eigene Familien- und Fortbildungspraxis, Durchführung von Studientagen an Schulen, Jugendämtern, Kindergärten und anderen sozialen Institutionen, Fachberatungsseminare für Mitarbeiter aus sozialen Institutionen, Vorträge an Volkshochschulen zu relevanten Themen der Erziehung, Dozentin am Milton-Erickson-Institut in Bonn

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN lernen im Seminar den professionellen erzieherischen Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern.

Themenbereich Förderung bei Schwierigkeiten mit dem Lern- und Arbeitsverhalten oder dem Sozialverhalten
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Marburg - Biedenkopf
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dana Lüddemann
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt am Main
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmer*innen aus anderen Regionen sind willkommen.
Leitung Dana Lüddemann
Dozentinnen/Dozenten Marion Milbradt
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 27.06.2024 09:00 bis 16:00
Kosten 94.00€
Ort Marburg
Veranstaltungsnummer 0210393105
Interne Veranstaltungsnummer PE0399

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0210393105) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.