Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Marburg

Handeln in Krisensituationen - Modul I: Theoretische und praktische Aspekte zur Vorbereitung für das Krisenteam der Schule (feststehende Teilnehmer / ausgebucht)

Thema Handeln in Krisensituationen - Modul I: Theoretische und praktische Aspekte zur Vorbereitung für das Krisenteam der Schule feststehende Teilnehmer / ausgebucht (feststehende Teilnehmer / ausgebucht)
Inhalt/Beschreibung

Seit 2007 sind alle Schulen in Hessen aufgefordert, ein Krisenteam zu benennen, um sich auf verschiedene krisenhafte Situationen wie den Todesfall einer Schülerin oder eines Schülers, schwere Unglücke (z.B. Busunglücke, Sportunfälle) oder Gefährdungssituationen vorzubereiten. Bei dieser Fortbildung handelt es sich um das erste Modul einer Fortbildungsreihe bestehend aus sechs Modulen zum Thema Handeln in Krisensituationen. Diese Module können unabhängig voneinander gebucht werden. Sowohl bei der methodischen Gestaltung, inhaltlichen Schwerpunktsetzung, als auch bei der Dauer der Veranstaltung (ein bis drei Stunden) richten wir uns nach Ihren Wünschen. Dieses erste Modul richtet sich an das Krisenteam einer Schule. Grundlage ist der Leitfaden „Handeln in Krisensituationen" mit seinen Themenschwerpunkten „reduziere das Risiko", „sei vorbereitet", reagiere adäquat" und „kehre in den Alltag zurück". Folgende Themen werden dargestellt: • Schulischer Krisenplan
- Organigramm des Krisenteams
- Kommunikation nach Innen und Außen
- Räumlichkeiten
- Ablaufpläne • Grundlagen des Krisenmanagements
- Umgang mit Gefährdungssituationen (Einschätzung, adäquates Handeln)
- Grundlagen Belastungsreaktionen
- Unterstützung der Schulgemeinde (Kreise der Betroffenheit, Information der Schulgemeinde, Gesprächsangebote)
- Basisregeln Psychische Erste Hilfe • Umgang mit Tod und Trauer
- Information der Klasse / Schulgemeinde
- Angemessene Angebote für die Klasse
- Trauerraum
- Gedenkfeier • Spezialfall Suizidalität
- Grundlagen
- Warnhinweise
- Gesprächsführung
- Einschätzung / Handeln • Unterstützungssysteme Die Fortbildung wird von Rebecca Henz und Peter Kühne durchgeführt. Beide arbeiten seit vielen Jahren in der Schulpsychologie und gehören dem hessenweiten Schulpsychologischen Kriseninterventionsteam (SKIT) an. Im Rahmen dieser Tätigkeit beraten und unterstützen sie auch überregional Schulen in Krisenfällen.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Mitglieder des Krisenteams der Schule werden über Grundlagen zu verschiedenen Themenbereichen der Krisenintervention informiert, Strukturen der Prävention und Intervention werden erarbeitet, ggf. können Gesprächsführungskompetenzen erarbeitet werden.

Themenbereich Qualifizierung für besondere Aufgaben in der Schule (z.B. Sicherheit, Datenschutz, Suchtberatung, Erste Hilfe)
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Mitgl. Schulleitung/schul. Steuergruppen, Sozialpädagogische Fachkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Marburg - Biedenkopf
Anbieter/Veranstalter
SSA Landkreis Marburg-Biedenkopf
Mirjam Wege
Robert-Koch-Str. 17
35037 Marburg
Fon: 06421 - 3306 600 
Fax: 06421 - 3306 685 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.MARBURG@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Anmeldeinformation: SSA Marburg-Biedenkopf   Ansprechpartner: Peter Kühne
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 31.07.2024 09:00 bis 12:00
Kosten 0.00€
Ort Erich Kästner-Schule Marburg, Paul-Natorp-Straße 9-11, 35043 Marburg
Veranstaltungsnummer 0220717605
Interne Veranstaltungsnummer 51229740